VeGeTo – Spitzenklasse bei Styropor-Verpackungen für Produkte aller Art


Styropor Styropor ist das Markenzeichen des 1949 bei BASF entdeckten Polystyrols, das einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten hat und jedermann bekannt sein dürfte. Wichtige Verwendungszwecke sind die Gebäudedämmung und die Herstellung von Verpackungen. In diesem Bereich ist VeGeTo ein absoluter Spezialist, der EPS (Extrudierter Polystyrol-Hartschaum) in den drei Qualitätsstufen PS 15, PS 20 und PS 30 wöchentlich gleich tonnenweise zu millimetergenauen Formteilen für Transportverpackungen verarbeitet – und zwar in zwei Fertigungsarten:

Styropor Der thermische Schnitt, bei dem aus dem Rohblock mittels Heizdraht die Formen für das Versandgut herausgeschnitten werden, eignet sich besonders gut für kleine bis mittlere Mengen und ist nicht zuletzt die preiswerteste Art, eine Styroporverpackung herzustellen. Der Kunde stellt das zu verpackende Produkt oder eine Zeichnung zur Verfügung, am PC wird berechnet, wie die Schnittführung zu erfolgen hat und dann wird ein Handmuster für die Arbeiter/innen an der Maschine hergestellt. Nach diesem Verfahren hat VeGeTo tausende Styropor-Verpackungen für Kunden aus Deutschland und den Nachbarländern hergestellt.

Styropor Die Formschäumung ist bei großen Stückzahlen angesagt und für Transportgüter, die eine besonders präzise Verpackung benötigen. Während beim thermischen Schnitt die Oberfläche des Styropors angerauht bleibt, ist sie beim beim formgeschäumten Verfahren „geschlossen“, also relativ glatt. Der Nachteil dieses Verfahrens liegt darin, dass eigens eine Schäumform angefertigt werden muss, was sich natürlich nicht unerheblich in den Kosten auswirkt.

Fragen Sie bitte die Spezialisten von VeGeTo, welches Verfahren für Ihre Produkte sinnvoll und wirtschaftlich ist!


Einige Beispiele aus dem Bereich Styropor-Verpackungen

Zurück Weiter
VeGeTo liefert Ihnen auch Styropor-Zuschnitte in Materialstärken von 5 bis 1000 mm, in Längen bis 2.500 mm, in Breiten bis 1.250 mm und in den Qualitäten PS 15, PS 20 und PS 30.

Die Zahlen 15, 20 und 30 geben das Gewicht des Styropors je Kubikmeter an. Je niedriger das Raumgewicht, je besser die Isolationswirkung. Je höher das Raumgewicht, je schwerer darf das Produkt sein, dass verpackt werden soll.

Styropor